100-Tage-Programm

Herzlich willkommen zum 100-Tage-Programm! Dieses Programm möchte Sie zum regelmäßigen Blutdruck messen motivieren. Mit einfachen Tipps zum Thema Messung, Bewegung, Ernährung und Entspannung werden Sie 100 Tage bei Ihrem Start in ein blutdruckgesundes Leben begleitet.


Melden Sie Sich hier an, um für 100 Tage täglich einen Tipp per E-Mail zum Thema blutdruck und gesundes Leben zu erhalten.
Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.
Eintragen
Das Tagebuch zum
100-Tage-Programm
als PDF herunterladen

Die 4 Tipps des Tages

Schon gewusst?

Tag 57 Der Trainingspuls sollte bei 170 bis 180 mmHg minus des Lebensalters liegen.123 Sind Sie also 52 Jahre alt, entspricht das einem Trainingspuls zwischen 118 und 128 mmHg.
Bildquelle: © iStock.com/Martinan

Das richtige Gerät für individuelle Bedürfnisse

Tag 125 Haben Sie noch nicht das richtige Blutdruckmessgerät für sich gefunden? Lassen Sie sich doch heute einmal in der Apotheke oder einem medizinischen Fachgeschäft beraten, welches Gerät am besten zu Ihnen passt. Tipp: Gute Hinweise bekommt man auch über die Website der Deutschen Hochdruckliga unter dem Link „Messgeräte mit Prüfsiegel“.3
Bildquelle: © fotolia

Das Lieblingsbild hilft beim Blutdrucksenken

Tag 135 Die sogenannte visuelle Meditation geschieht mit offenen Augen. Dabei konzentriert man sich auf einen beliebigen Gegenstand (auf Augenhöhe mit einem Meter Abstand) – etwa das Lieblingsbild oder die Lieblingsvase. Solche Gegenstände können dabei helfen, die Meditation 100 Tage lang abwechslungsreich zu gestalten. In bequemer Haltung, den Gegenstand möglichst wertfrei sieben bis zehn Sekunden lang betrachten. Dann den Blick schweifen lassen und erneut hinsehen. Diese Übung fünf Minuten lang mehrmals wiederholen. Danach die Augen kurz schließen und ein paar Mal hörbar tief ein- und ausatmen.
Bildquelle: © marin / FreeDigitalPhotos.net

Das Richtige essen!

Tag 165 Ziel beim Abnehmen ist nicht zu hungern, sondern das Richtige zu essen. Mit einer ballaststoffreichen Ernährung und viel Obst und Gemüse sind Sie auf dem richtigen Weg. Mit drei Mahlzeiten am Tag, kann der Blutzuckerspiegel zwischendurch wieder absinken, so können Sie Heißhungerattacken verhindern.
Bildquelle: © fotolia

Je älter man wird, desto leichter verwechselt man erhöhten Blutdruck mit Leidenschaft.

- Friedrich Hollaender (1896-1976), dt. Komponist